MDR interviewt Schulsozialarbeiterin Zarina

Der Lebensalltag von Kinder verändert sich in der Corona-Zeit. Doch wer ist für die Kinder da, wenn Schule als Begegnungsort wegfällt? Unsere Schulsozialarbeiterin Zarina erklärt im Interview mit dem MDR wie es »ihren« Kindern geht.

Hier reinhören!

 

Themen im Interview:

* Unterstützungsangebote für Kinder mit Beeinträchtigungen in Corona-Zeiten
Sie haben es schon zu normalen Zeiten nicht leicht - Kinder, die mit einer körperlichen und/oder geistigen Behinderung klarkommen müssen. Und nun noch Corona, wie geht es ihnen jetzt?
* Die Arche - gibt Kindern Raum und Geborgenheit
Gespräch mit dem Leiter der Arche in Meißen und 2 Kindern darüber, wie Kinder und Jugendliche im Alltagsleben bestärkt und unterstützt werden, von der Hausaufgabenhilfe bis zum warmen Mittagessen.
* Hinter verschlossenen Türen: Nimmt Gewalt gegen Kinder im Lockdown zu?
Kinder betreuen, bei Schulaufgaben helfen, gleichzeitig selbst arbeiten - der Druck, der derzeit auf Familien lastet, ist groß - und Halt gebende Strukturen brechen weg. Laufen Kinder damit auch noch mehr Gefahr, Opfer körperlicher oder psychischer Gewalt zu werden? Kinderärzte und PsychotherapeutInnen warnen.
* Kinder ermutigen
Gespräch mit der Geschäftsführerin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung

Hier findest du uns!

Soziokulturelles Zentrum
"Die VILLA"

Lessingstr. 7, 04109 Leipzig
Makerspace Leipzig
Lindenthaler Straße 61-65
Seniorenhaus Plagwitz
Karl-Heine-Straße 41
KOMM-Haus
Selliner Straße 17