Selbstverteidigung mit Wing Tsjun

Raum: Kleiner Saal

am Samstag, 8. Oktober 2022
immer samstags
Beginn: 11:00 Uhr
Ende: ca. 12:30 Uhr

Wing Tsjun ist eine sanfte, waffenlose Kampfkunst. Im Wing Tsjun werden einfache und natürliche Reflexe sowie die Kraft des Gegners für die eigene Verteidigung genutzt.

Wing Tsjun – was ist das?

Wing Tsjun (kurz WT) kommt aus China und ist der Familie des Kung-Fu (chinesisch für "harte Arbeit") zuzuordnen.
Der Legende nach wurde dieses Kampfkunstsystem vor ca. 400 Jahren im chinesischen Bürgerkrieg von zwei Frauen entwickelt und über viele Jahre hinweg im engsten Verwandten- und Bekanntenkreis weitergegeben und verbessert. Wing Tsjun ist eine sanfte, waffenlose Kampfkunst.
Der Name der Kampfkunst Wing Tsjun stammt aus dem Kantonesischen, deswegen gibt es keine eindeutige Romanisierung des Begriffes. Daher sind zahlreiche Schreibweisen gebräuchlich (Wing Chun, Wing Tsun).
Der wohl berühmteste Vertreter des Stiles war der 1973 verstorbene Schauspieler Bruce Lee, der durch seine Filme weltweiten Ruhm erlangte und maßgeblich zur Popularität chinesischer Kampfkünste und zur Entwicklung der Kampfkünste insgesamt beitrug. 
In jüngster Zeit erlebte der Stil durch die Filmreihe “Ip Man”, welche sich mit dem Leben des gleichnamigen Wing-Tsjun-Meister befasst, einen erneuten Popularitätsschub. 

Unser Motto: Jeder vermiedene Kampf ist ein gewonnener Kampf.

Mit den Mitteln und Methoden der Gewaltprävention und -deeskalation lassen sich viele Gefahren entschärfen.

Gefahren erkennen und vermeiden 

​In Rollenspielen wird dir beigebracht, wie du dich auf Situationen aus dem Alltag einstellen und souverän mit ihnen umgehen kannst (Anmache in der Diskothek, Prüfungsängste, der Umgang mit Angst, Notwehr und -hilfe etc.). Neben den technischen und kämpferischen Fähigkeiten wird im Unterricht auf den Umgang mit Stresssituationen und die Steigerung des Selbstbewusstseins großer Wert gelegt. Lerne, in Stresssituationen ruhig zu bleiben und entspannt zu reagieren. Sollte sich eine körperliche Auseinandersetzung dennoch nicht vermeiden lassen erlernst du hierfür effektive Techniken, um schnellstmöglich der Gefahr zu entgehen. Lerne deinen Körper neu kennen und erfahre, wozu du fähig bist. In erster Linie macht WT aber Spaß! Konzentrations- und Gleichgewichtsübungen sowie Dehn-, Kräftigungs- Fitness- und Ausdauer- Bewegungsabläufe gehören ebenso zum Unterricht wie die Simulation von Angstmomenten und der Umgang mit ihnen im Rollenspiel.

Und wenn die Situation eskaliert?

Ziel des Wing Tsjun - Unterrichtes ist es, Wissen und Techniken zu vermitteln, die es ermöglichen sich in Gefahrensituationen erfolgreich zu verteidigen. Deshalb folgt Wing Tsjun einfachen und somit schnell zu erlernenden, äußerst durchdachten Prinzipien und effektive Techniken, die es dem Anwender ermöglichen, sich auch gegen einen körperlich überlegenen Gegner erfolgreich zur Wehr zu setzen um schnellstmöglich der Gefahr zu entgehen.

In der Wing Tsjun Schule Leipzig trainieren Schüler und Schülerinnen verschiedener Altersgruppen und Erfahrungsstufen gemeinsam und miteinander, so dass jeder die Möglichkeit hat, von jedem zu lernen.
Interessenten sind bei uns natürlich jederzeit herzlich willkommen.

Die Kraft des Gegners nutzen

Wing Tsjun versteht sich nicht als Kampfsport sondern als Kampfkunst, da Selbstverteidigung im Alltag bedauerlicherweise keinen sportlichen Regeln folgt. Ziel dieser Selbstverteidigungskunst ist es, Wissen und Techniken zu vermitteln, um in Gefahrensituationen handlungsfähig zu sein. Im Wing Tsjun werden einfache und natürliche Reflexe sowie die Kraft des Gegners für die eigene Verteidigung genutzt. Nicht Muskelkraft und Kondition sind die Voraussetzungen für WT, sondern die Bereitschaft, sich auf seinen Körper einzulassen, seine Stärken kennenzulernen und zu nutzen. Einem körperlich überlegenen Gegner kann man nicht mit Kraft begegnen. Deshalb folgt WT einfachen, aber äußerst durchdachten Prinzipien, die fast ohne den Einsatz der eigenen Kraft auskommen. Somit ist es auch einer 'schwachen' Person möglich, sich gegen einen 'starken' Angreifer zur Wehr zu setzen.

Was erwartet mich?

Weltweit als eine der effektivsten aller Kampfkünste bekannt, bietet das Wing-Tsjun-Programm dem Schüler die Möglichkeit, sich schnellstmöglich selbstverteidigungsfähig zu machen.

So lernt der Teilnehmer z.B. sich gegen sämtliche Angriffe stilfremder, aber auch Wing-Tsjun-spezifischer Angriffe zu wehren. Er erlernt den Umgang mit Angriffen aus Budo-Sportarten wie Karate, Tae-Kwon-Do oder Ju-Jutsu, sowie Ringer- und Boxerstilen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Kampfstilen ist Wing Tsjun nicht auf nur eine Distanz (wie Boxen z.B. auf den Faustkampf) limitiert. Der Schüler lernt die Verteidigung gegen Angriffe aus allen Distanzen, egal ob diese im Stand, während des Fallens, oder bereits auf dem Boden stattfinden.

Auch der Umgang mit Hieb-, Stich- und Schusswaffen gehören zum Programm. Der Teilnehmer erhält Einblick in den Umgang mit diesen Waffen, aber vor allem in ihre Entwaffnung.

Im fortgeschrittenen Programm lernt er, sich unter Stress gegen mehrere Gegner zu verteidigen und er bekommt die Fähigkeit vermittelt, einen Gegner mit sogenannten "sanften Mitteln" auf dem Boden zu fixieren oder abzuführen. Auch das Training dieser Immobilisationsmittel im Team wird geübt.

Berühmt wurde das Wing-Tsjun-System durch seine einzigartige Weise, sich trotz verbundener Augen gegen seinen Gegner zur Wehr setzen zu können.

Der Anwender nutzt dazu das Chi-Sao-Training (klebende Arme). Beim Chi Sao lernt der Schüler, sich in Harmonie mit den Bewegungen des Gegners zu bewegen. Er lernt, nicht starr gegen dessen Angriffe zu agieren, sondern sich weich von ihm leiten zu lassen und seine Angriffsbewegungen im Bruchteil einer Sekunde zu neutralisieren. Diese Trainingsmethode macht Wing Tsjun zum idealen Mittel zur Selbstverteidigung, gerade – aber nicht nur – für körperlich schwächere Personen.

Fortgeschrittene Wing-Tsjun-Lehrer lernen das Training an der chinesischen Holzpuppe, sowie den Umgang mit den traditionellen Waffen des Wing Tsjun, dem Langstock (Lok Dim Poon Kwun) und den Doppelmessern (Bart Cham Dao).


Auch wenn sich ein Großteil des Trainings mit dem Kampf gegen andere Menschen befasst, so bleibt das Hauptziel jedoch die Vermeidung körperlicher Auseinandersetzungen und das Erlangen von Durchsetzungsvermögen, um mit diversen Alltagssituationen besser zurecht zu kommen. Wing Tsjun bietet euch die Möglichkeit euren Körper neu kennen zu lernen und zu erfahren, wozu ihr fähig seid. Und natürlich macht der Wing Tsjun - Unterricht vor allem Spaß!

Welches Ziel der Schüler sich auch setzt, sei es die Verbesserung der Fitness und der damit verbundenen Gesundheit, sowie eine Erhöhung des Selbstwertgefühls und des Respekts für sich selber und andere - unsere Ausbilder sind für euch da.

Interesse geweckt? Dann kommt zu einem unverbindlichen Schnuppertraining, um uns und unser Training besser kennen zu lernen. Wir freuen uns auf euch!

Weitere Informationen unter: http://www.selbstverteidigung-leipzig.com/

Hier findest du uns!

Soziokulturelles Zentrum
"Die VILLA"

Lessingstr. 7, 04109 Leipzig
Makerspace Leipzig
Lindenthaler Straße 61-65
Seniorenhaus Plagwitz
Karl-Heine-Straße 41
KOMM-Haus
Selliner Straße 17