Capoeira

Raum: Kleiner Saal

am 22. September 2020
immer dienstags
Beginn: 19:00 Uhr
Ende: ca. 21:00 Uhr
Preis: 35,00 €

der beliebte afro-brasilianische Kampftanz

Bei uns könnt ihr drei mal in der Woche trainieren. Das Training ist grundsätzlich in Erwärmung, Dehnung, Übung der Capoeira und eine Roda gegliedert. Natürlich gibt es von Zeit zu Zeit auch Musikunterricht. Die beiden Stile Angola und Regional werden im wöchentlichen Wechsel trainiert.

Vor ca. 300 Jahren während der portugisischen Kolonisation wurden afrikanische Bantu-Stämme aus Angola nach Brasilien verschleppt, welche die Urform der Capoeira mitbrachten. Was ursprünglich ein ritueller Tanz war, entwickelten die Sklaven in kurzer Zeit zu einer effektiven Selbstverteidigungstechnik. Da diese Kampftechnik nicht frei erlernt oder praktiziert werden durfte, tarnten sie die Capoeira mit Tanz und Musikelementen. Deshalb wird Capoeira heute gerne als afro-brasilianischer Kampftanz bezeichnet.

Capoeira ist unabhängig von Geschlecht, Alter oder Herkunft. Es ist die Freude sich zu bewegen, seinen Körper kennen zu lernen und zu beherrschen. Die Bewegungen - oft aus dem Tierreich übernommen - können von allen Altersklassen mit beliebiger Kondition, Beweglichkeit und Schnelligkeit erlernt werden. Wichtig dabei sind Interesse, Freude und Willenskraft! Bewegung, Gesang und Musik verschmelzen so zu einer harmonischen Einheit.

Capoeira wird immer von Musik begleitet. Das wichtigste Instrument ist der Barimbau, ein Holzbogen mit einer Metallseite. Meist wird der Berimbau von einer Atabaque (Trommel) und einem Pandeiro (Tambourin) begleitet. Der Gesang von Capoeira-Liedern ist ebenfalls ein elementarer Bestandteil des Trainings.

Capoeira é saúde! Pratique!! (Mach mit!)

Hier findest du uns!

Soziokulturelles Zentrum
"Die VILLA"

Lessingstr. 7, 04109 Leipzig
Makerspace Leipzig
Lindenthaler Straße 61-65
Müzik-Stüdyo.74
Torgauer Straße 74
KOMM-Haus
Selliner Straße 17