Soziokulturelles Zentrum "Die VILLA"
Lessingstraße 7 - 04109 Leipzig
Hauszentrale: 0341 - 35 52 04-0

Traumapädagogisch arbeiten - traumasensibel handeln

23.-24.05.2020 | Fortbildung | Vermittlung von psychoedukativen Grundlagen sowie das Kennenlernen und Anwenden von traumapädagogischen Methoden

am 23. Mai 2020  | Beginn: 09:00 Uhr  | Ende ca. 17:30 Uhr
im Raum: Seminarraum


Fokus der zweitägigen Fortbildung ist die Vermittlung von psychoedukativen Grundlagen sowie das Kennenlernen und Anwenden von traumapädagogischen Methoden. Ziel ist es, professioneller und handlungssicherer in der Arbeit mit seelisch belasteten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu werden.

Die Fortbildung richtet sowohl an pädagogische Fachkräfte aus Kita, Hort und Schule als auch Akteure von Jugendamt, Schulsozialarbeit, Schulverwaltung,  Vormundschaft, Mitarbeiter/Innen in Wohngruppen  sowie Verwaltungsfachkräfte aus Jobcenter, Ausländerbehörde und anderen kommunalen Behörden.

Konkrete Inhalte der zweitägigen Fortbildung sind:
•    Vermittlung von grundlegendem Wissen darüber, was Traumata und Traumafolgen sind
•    Vermittlung von psychologischen und neurobiologischen Grundlagen im Zusammenhang mit Traumata
•    Kennenlernen und Anwenden von ausgewählten Methoden der Traumapädagogik
•    Sensibilisierung für Diversität und den Umgang mit Vielfalt
•    Reflexion der eigenen Haltung und Rolle
•    Erkennen, in welchen Situationen man als Fachkraft besonders sensibel reagiert
•    Förderung von ressourcenorientierten Handlungsstrategien in herausfordernden Situationen und Selbstschutzkompetenzen
•    Erfahrungsaustausch und Vernetzung mit anderen Teilnehmern
•    Kennenlernen von psychosozialen Unterstützungs- und Hilfsangeboten sowie Netzwerken vor Ort


Methoden:
Die Fortbildung hat einen hohen Praxisanteil und findet in abwechselnden Lernsettings statt, wie z.B. Inputs, Übungen mit Selbsterfahrungselementen in Einzelarbeit oder Kleingruppen sowie Fallarbeit, Diskussionen und Austauschrunden. Darüber hinaus sind reflektorische und supervisorische Phasen enthalten, die durch das Trainerteam angeleitet werden.  


Anzahl der Teilnehmer/Innen:
Die Fortbildung findet bei einer Teilnehmerzahl von mindestens 10 Personen statt.
Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 20 Personen.

Anmeldeschluss: 11.10.2019

Kosten:
190,00 Euro + 19% Mwst. Gesamt: 226,10 Euro

Information & Anmeldung:

yuva Leipzig
http://www.yuva-leipzig.com/aktuelle-fortbildungen
Kira Kaplan & Marion Nagel ​
info@yuva-leipzig.com
0341-9939 600
ähnliche Veran­staltungen im Themen­schwer­punkt:
keine