Soziokulturelles Zentrum "Die VILLA"
Lessingstraße 7 - 04109 Leipzig
Hauszentrale: 0341 - 35 52 04-0

Der Hecht im Karpfenteich

Eine witzig-spritzige Seniorenheim – Liebeskommödie über die weiblichen und männlichen Anteile in jedem von uns, über Streikbündnisse und sexistische Kackscheiße; Besäufnisse und Heilkünste und eine Glucken-Therapie; ein Stück, das mutig die Komfortzone verlässt, DENN, wann wenn nicht jetzt, gibt es noch einmal die Gelegenheit sich zu verlieben?

am 21. Juni 2019  | Beginn: 19:00 Uhr  | Ende ca. 22:00 Uhr
im Raum: außerhalb der VILLA

Preis: 6,00 €  (ermäßigt: 5,00 €)

„Der Hecht im Karpfenteich“ ist ein in der Fischwirtschaft übliches Mittel, die trägen Karpfen in Bewegung zu halten, damit sie Muskelfleisch entwickeln. Im gleichnamigen Stück der Seniorentheatergruppe der „VILLA“ heißt der Unruhestifter Antonio: ein symphatischer Autohändler a.D., der die feminine Gemeinschaft im Seniorenheim „Tollkirsche“ durcheinander bringt und zur Projektionsfläche für die Sehnsüchte und Feindbilder der Bewohnerinnen wird.
„Ob das in der Natur der Sache liegt?“, und „Wozu wir Männer überhaupt brauchen?“, „Welchen Sinn die Liebe im Alter macht?“, haben sich die Spielerinnen der Theatergruppe gefragt, die die Figuren und den Plot des Stückes selbst entwickelt haben.


Es spielen:
Maritta Haiduk, Betty Landes, Beate Weyrich, Gertrude Dauterd, Hans Donnert, Bernd Heinsdorf, Renate Peinel, Renate Dahms, Erika Reinhardt, Christine Gummel, Karin Söhler, Ingelore.

Regie/Dramaturgie:
Matthias Schluttig

Bühne:
Peter Klippell

Information & Anmeldung:

VILLA gGmbH - Seniorentheater
http://ost-passage-theater.de/
Matthias Schluttig
karten@ost-passage-theater.de
0341-3552040
ähnliche Veran­staltungen im Themen­schwer­punkt:
Konzert, Theater & Lesung