Soziokulturelles Zentrum "Die VILLA"
Lessingstraße 7 - 04109 Leipzig
Hauszentrale: 0341 - 35 52 04-0

Jugendliche auf der Suche nach Heimat

 

Die Herbstferien wurden für sieben Leipziger Jugendliche zu einer besonderen Entdeckungsreise. Zusammen mit dem Zentrum für Balkankooperation LOJA organisierte die VILLA vom 5. bis 11. Oktober eine Jugendbegegnung in Tetovo (Mazedonien).

Unter dem Titel "MYOUR homecountry" ging es rund um das Thema Heimat. Fernab von Zuhause, mit einer fremden Kultur, Sprache und Lebensweise, gewann die Frage nach Heimat für die Leipziger an Bedeutung.  Ist es mehr als ein Ort? Womit ist sie verbunden? Heimat ist eben auch ein Gefühl.

"Ich dachte immer ich kenne die Bedeutung von Heimat. Dazu gekommen ist die Erkenntnis das Heimat auch im Kontakt mit neuen Freunden liegen kann," meint Teilnehmerin Judith vom Reclam Gymnasium Leipzig. Gerade für die Jugendlichen aus Tetovo ist der Heimatbegriff ein schwieriges Feld. Sie leben mit zwei Sprachen, albanisch und mazedonisch, in zwei unterschiedlichen Kulturen.

In dem binationalen Jugendprojekt machten sich Jugendliche aus Leipzig und Mazedonien auf die Suche nach ihren persönlichen Vorstellungen und Wünschen zu Heimat und Identität. Dabei halfen Interviews mit Einheimischen und Touristen sowie der Austausch der Teilnehmenden untereinander. Die so gewonnenen Eindrücke stellten die Jugendlichen gemeinsam als Theaterinszenierung und in einer filmischen Reportage dar.

Die Begegnung wurde gefördert durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung der Stadt Leipzig, die F. C. Flick Stiftung und die Otto Brenner Stiftung.

mehr im Themenschwerpunkt:

Gehe zu:Sprachen & Wege ins AuslandEuropa & Engagement
comments powered by Disqus